Nell

Jill ist eine recht schüchterne Maus, die eine Weile braucht, um Vertrauen zu fassen. Wenn man das aber mal hat, ist sie sehr kuschelig und schnurrt sofort, sobald sie Augenkontakt mit einem hat. Dann kommt sie auch gerne aus ihrer Schlafstätte und klettert einem ganz vorsichtig und zart auf den Schoß.

Natürlich spielt sie auch gerne wild mit ihren Katzenfreundinnen, aber eigentlich ist sie eher von der ruhigen Sorte und genießt es, ausgedehnte Siestas zu halten und zum Kuscheln zu kommen. Im Umgang mit anderen Kätzchen ist sie sehr nett, brummt und faucht nicht, aber ist anfangs sehr vorsichtig. Dabei möchte sie nichts lieber, als dazuzugehören, mitzuspielen und sich auch mal beim Kuscheln zu allen zu legen.

Jill sollte lieber in ein ruhiges Zuhause ohne Trubel und laute Geräusche ziehen, damit sie sich sicher fühlen kann. Mit anderen Kätzchen ist sie sehr verträglich und brummt und faucht nicht. Sie spielt auch gern aber noch lieber kuschelt sie ausgiebig.

Davon, dass sie mal so dünn und klein war, dass sie den Spitznamen ‚Stengel‘ bekommen hat, sieht man bei Nell nun gar nichts mehr. Unsere Tiger-Dame Nell ist mittlerweile sogar größer als Katzen, die älter als sie sind und hat ein kleines Wohlstandsbäuchlein bekommen. Sie kuschelt liebend gern, gurrt, wenn sie einen sieht und macht begeisterte Purzelbäume und Rollen, wenn man sie streichelt und krault. Sie ist total dankbar für jede Aufmerksamkeit und liegt gerne schnurrend bei, auf und neben ihren Menschen – Hauptsache, Gesellschaft. Auch Spielen findet sie ganz toll. Dabei hat sie auch eine süße Schnute, die im Seitenprofil ein bisschen so aussieht, als würde sie immer „phh“ sagen.

Sie würde gerne mit ihrer Freundin Jill vermittelt werden, damit die beiden auch weiterhin zusammen spielen können.“

Weitere Info’s zu Jill und Nell: 0172 63 721 98 (gerne per Whatsapp)
Update: Jill hat ihr Traumzuhause gefunden, jetzt wartet Nell sehnsüchtig auch noch auf Ihre Menschen!