Candy

Beschreibung

Candy lebte in einer größeren Streunerkatzengruppe und zeigte sich bei den Futterzeiten schon vorsichtig zahm. Ihr Versorger fragte, ob wir nicht dieser Jungkatze eine Chance auf Vermittlung geben könnten, um ihr das Streunerkatzendasein zu ersparen. Klar wollen wir und die kleine Candy zog im März in unsere Pflegestelle ein!

 

Anfangs war sie noch etwas schüchtern, aber wenn man ihr ein bisschen Zeit gibt, dann lässt sich Candy ausgiebig streicheln. Zu streicheln (und später sicher auch zu bürsten) gibt es viel, denn man sieht deutlich, dass hier ein nicht kastrierter Rassekater aus der Umgebung sein Erbe mit eingebracht hat. Von ihm hat Candy sicher auch ihr sanftes, freundliches Wesen geerbt. In der Katzengruppe ist sie zurückhaltend, keine die faucht und ihre Krallen ausfährt. Sie ist neugierig und Menschen gegenüber aufgeschlossen, die sich Zeit für dieses sanfte Katzenmädchen nehmen.

 

Candy wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Sie ist kastriert, mit Microchip gekennzeichnet und hat die ersten beiden Impfungen zur Grundimmunisierung erhalten.